Unterwegs auf Inline-Skates

Am 11. und 12. Sep­tem­ber nah­men alle Kin­der der Grund­schu­le an einem zwei­stün­di­gen Inline­ska­ting-Kurs teil, bei denen sowohl Anfän­ger als auch Geüb­te vie­le Erfah­run­gen machen konn­ten.

Das The­ma jeder Ein­heit lau­te­te: „Brems-und Sicher­heits­kurs“. Das Team von Caros Inli­ne Aca­de­my erläu­ter­te im ers­ten Schritt, war­um die Sicher­heits­aus­rüs­tung beim Inline­ska­ten so wich­tig ist. Nach­dem alle Kin­der mit Skates und Schutz­aus­rüs­tung aus­ge­stat­tet war, wur­den die Kin­der in Anfän­ger und Fort­ge­schrit­te­ne ein­ge­teilt, damit sie je nach ihrem Kennt­nis­stand Übun­gen zu dem The­men: Brem­sen, Fal­len und Aus­wei­chen durch­füh­ren konn­ten. Die spie­le­ri­sche Umset­zung mach­te allen Kin­dern sehr viel Spaß, denn wann darf man sonst mit sei­nen Klas­sen­ka­me­ra­den gemein­sam durch die Schul­sport­hal­le brau­sen!

Das Pro­jekt „skate@school” ist seit 2009 mit jähr­lich bis zu 1.000 teil­neh­men­den Schu­len eines der bekann­tes­ten Bewe­gungs­an­ge­bo­te für Schu­len in Deutsch­land. Die Fas­zi­na­ti­on des Rol­lens und die Viel­sei­tig­keit des Inli­ne Ska­tings ermög­li­chen dabei ein attrak­ti­ves und nach­hal­ti­ges Pro­gramm, das Ein­stei­ger und Geüb­te jeden Alters glei­cher­ma­ßen anspricht.

Die Schul­lei­tung, das Kol­le­gi­um und alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Grund­schu­le Wald­breit­bach wer­den die­sen Tag noch lan­ge in Erin­ne­rung behal­ten. Einen beson­de­ren Dank rich­ten wir an die Kol­le­gin Jes­si­ca Bea­ver für die Koor­di­na­ti­on und Vor­be­rei­tung die­ses Pro­jek­tes und vie­len Dank an Caro und ihrem Team der Inli­ne Aca­de­my für den gelun­gen Kurs!