Unter den vier besten Grundschulen im Kreis Neuwied

Mon­tag­mor­gen, Tem­pe­ra­tu­ren um den Gefrier­punkt. Nor­ma­ler­wei­se geht es Mon­tags­mor­gens nach dem Wochen­en­de etwas ruhi­ger zu – nicht im Fal­le von den 12 Kin­dern der Schul­fuß­ball­mann­schaft der Grund­schu­le Wald­breit­bach. Im Febru­ar hat­ten sie sich bereits durch den 2. Platz in der Vor­run­de für die End­run­de am 14.03. in Neu­wied-Engers qua­li­fi­ziert. Mit einem Luxus­rei­se­bus fuh­ren sie kurz nach 8 mit den Coa­ches Sabri­na Kers­ten und Jörn Jans­sen über Rengs­dorf nach Engers. Nach­dem sie in der Sport­hal­le Engers anka­men, muss­ten sich alle erst­mal extra warm­lau­fen – die Hei­zungs­an­la­ge hat­te im Lau­fe des Wochen­en­des ihren Dienst quit­tiert. Um 9:36 Uhr durf­ten sie end­lich ins Tur­nier­ge­sche­hen ein­grei­fen. Nach bereits 4 Minu­ten traf Mar­lon Wag­ner zum 1:0 gegen die Grund­schu­le Dier­dorf ins Netz und schon 120 Sekun­den freu­ten wir uns über das 2:0, dies­mal durch Nick Lin­der­mann. Die­ses Ergeb­nis konn­ten wir bis zum Schluss­pfiff hal­ten. Rund eine Stun­de spä­ter tra­fen wir auf die Grund­schu­le Son­nen­land aus Neu­wied. Wir ver­such­ten mit allen Mit­teln die uns kör­per­lich deut­lich über­le­ge­nen Kin­der von unse­rem Tor fern­zu­hal­ten, konn­ten aller­dings nur bis zur 7. Minu­te ein Remis ret­ten, ehe Neu­wied den 1:0 Sieg­tref­fer schoss. Das bedeu­te­te für uns, dass wir im letz­ten Grup­pen­spiel gegen Bad Hön­nin­gen min­des­tens ein Remis holen muss­ten, denn Bad Hön­nin­gen war punkt­gleich, aller­dings wegen des schlech­te­ren Tor­ver­hält­nis­ses zum Gewin­nen gezwun­gen.

In die­sem Spiel merk­te man bei­den Teams die Auf­re­gung an, denn es ging ja um alles oder nichts und da wir unser Ziel auf „Halb­fi­na­le“ gerich­tet haben, woll­ten wir unbe­dingt den wich­ti­gen Punkt holen. Nach 2 Minu­ten führ­ten wir durch Cor­bi­ni­an Röh­rig bereits 1:0. Irgend­wie schaff­ten es die Kin­der vom Rhein aber, den Aus­gleich und sogar den Füh­rungs­tref­fer zu erzie­len – unser Ziel rück­te in wei­te Fer­ne. Nach einem Traum­pass von Noah Zeiater lief Nick Lin­der­mann allei­ne auf den Kee­per zu und traf in der letz­ten Spiel­mi­nu­te zum 2:2. Das war das Halb­fi­na­le! Jetzt woll­ten wir mehr, aller­dings hat­ten wir es – wie im Haupt­tur­nier vor eini­gen Wochen – mit Rengs­dorf im Halb­fi­na­le zu tun – und bei­de Spie­le haben wir mit 0:1 ver­lo­ren. Wir haben dann auf die lus­ti­ge Art ver­sucht mit den Rengs­dor­fer Schü­le­rin­nen und Schü­lern über ein „Deal“ zu ver­han­deln, aber selbst der Hin­weis, dass die­se dann zu Fuß heim­ge­hen müs­sen lie­ßen sie unbe­ein­druckt. Das schnel­le und abwechs­lungs­rei­che Spiel ende­te 0:0, weil wie­der Lars Char­wat als Ver­tei­di­ger gemein­sam mit Joeli­na Noll und Ced­ric Klöck­ner als Tor­wart kei­nen Gegen­tref­fer zulie­ßen. Es kam zum 7-Meter-Schie­ßen. Das ist für alle ein Glücks­spiel – der Rengs­dor­fer Kee­per konn­te unse­re 3 Schüs­se parie­ren, wäh­rend wir lei­der einen Gegen­tref­fer zulas­sen muss­ten. Scha­de, wie­der Rengs­dorf, den­noch stand für uns um 12:00 Uhr das Spiel um Platz 3 auf dem Pro­gramm. Unser Geg­ner war wie­der die Grund­schu­le Son­nen­land. Dies­mal war das Spiel aber sehr rup­pig und unfair. Wir hat­ten dies­mal fast nichts ent­ge­gen­zu­set­zen, die Kin­der aus Neu­wied waren uns haus­hoch über­le­gen. Nach dem 2:0-Führungstreffer für die Deich­städ­ter fiel sogar das 3:0, wel­ches aber nach Rekla­mie­rens unse­res Coa­ches Herrn Jans­sen vom Schieds­rich­ter zurecht aberkannt wur­de. Der Eck­ball wur­de nicht von der Ecke aus­ge­führt und zudem lag der Ball nicht ruhig. Dem Trai­ner der Neu­wie­der pass­te dies gar nicht und dis­ku­tier­te mit dem Schieds­rich­ter und Herrn Jans­sen, aber auf dem Feld ent­schei­det nun mal der Unpar­tei­ische. Durch unse­ren 1:2 – Anschluss­tref­fer in der 8. Minu­te durch Jan Schä­fer kam noch ein­mal etwas Hoff­nung auf, aber der Schluss­pfiff folg­te lei­der recht schnell. Als 4. der End­run­de der Hal­len­kreis­meis­ter­schaf­ten der Grund­schu­len haben wir viel mehr erreicht als wir uns je erhoff­ten und so viel erreicht wie seit vie­len Jah­ren nicht mehr. Wir sind mit einer Urkun­de und einem neu­en Hal­len­fuß­ball als Preis zurück zur Schu­le gefah­ren. Wir sind stolz auf uns und hof­fen, dass auch im kom­men­den Jahr eine gute Mann­schaft die Grund­schu­le Wald­breit­bach beim Spiel mit dem run­den Leder ver­tritt. Wir waren dabei: Elsa Ahme­ti, Lars Hol­ger Char­wat, Moritz Klatt, Ced­ric Klöck­ner, Nick Lin­der­mann, Joeli­na Noll, Ezra Paus, Cor­bi­ni­an Röh­rig, Jan Schä­fer, Mar­lon Wag­ner, Noah Zeai­ter, Flo­ri­an Zehrt