AG: Pinsel, Stift und Farbe

Kin­der von der ers­ten bis zur vier­ten Klas­se haben in der AG Pin­sel, Stift und Far­be die Mög­lich­keit mit Far­ben aller Art zu expe­ri­men­tie­ren. Jede Woche erar­bei­ten wir ein bestimm­tes The­ma.

Seit Beginn des Schul­jah­res haben wir ver­schie­den Mal- und Zei­chen­tech­ni­ken aus­pro­biert.

Mit Was­ser­far­ben malt man anders als mit Acryl­far­ben. Ölkrei­de ver­hält sich anders, als Pas­tell­krei­de. Begon­nen haben wir damit, den eige­nen Namen als Graf­fi­ti zu schrei­ben, es folg­te ein Wei­zen­feld in Acryl, mit ech­ten Ähren ver­se­hen.

Wei­ter haben wir ein Schiff auf hoher See gezeich­net und einen Son­nen­un­ter­gang gemalt. Spä­ter schlän­gel­ten sich, mit Filz­stift, gezeich­ne­te Schlan­gen über das Papier.

Den Herbst haben wir mit Pas­tell­krei­de und bun­ten Regen­schir­men ein­ge­fan­gen.

Für den Weih­nachts­ba­sar wur­de flei­ßig gebas­telt: es gab bunt geschmück­te Tan­nen­zap­f­en­tan­nen­bäu­me und Wind­lich­ter in Ser­vi­et­ten­tech­nik.

Anschlie­ßend haben wir mit der Deko­ra­ti­on für das Musi­cal „Die Schö­ne und das Biest“ begon­nen an der wir meh­re­re Wochen gear­bei­tet haben.

In Team­ar­beit wur­den 10 Bil­der mit den Cha­rak­te­ren der Musi­cal­f­i­gu­ren mit Acryl­far­ben auf Pap­pe gemalt. Mit einem Over­head­pro­jek­tor muss­te nun die Zeich­nung des Schlos­ses ver­grö­ßert wer­den, anschlie­ßend wur­de es dann bunt aus­ge­malt. Alle Bil­der erhal­ten einen gol­de­nen Rah­men, so dass der Ein­druck einer Ahnen­ga­le­rie im Schloss ent­steht, die­se schmückt den Ball­saal von Bel­le und dem Biest.

Einen herz­li­chen Dank an alle Kin­der die mit­ge­malt haben!

Die Lei­te­rin der AG, Uta Wei­ler, ist Diplom Desi­gne­rin.