Betreuende Grundschule

Hin­weis
Alle not­wen­di­gen For­mu­la­re, um Ihr Kind zur Ganz­tags­schu­le anzu­mel­den, fin­den Sie bei unse­ren Doku­men­ten.

Lesen Sie bit­te unse­re Betreu­ungs­ord­nung, um alle not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen zu unse­rem Ange­bot zu erfahren.

Betreuungsordnung

für das Betreu­ungs­an­ge­bot in der Grund­schu­le Waldbreitbach

Träger und Aufgaben

Die Ver­bands­ge­mein­de Wald­breit­bach bie­tet als Trä­ger ein unter­richts­er­gän­zen­des und frei­wil­li­ges Betreu­ungs­an­ge­bot (Betreu­en­de Grund­schu­le) an der Grund­schu­le Wald­breit­bach für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die­ser Schu­le an.

1.1. Das Betreu­ungs­an­ge­bot rich­tet sich nach den jeweils gül­ti­gen Bestim­mun­gen des Minis­te­ri­ums für Bil­dung, Wis­sen­schaft, Wei­ter­bil­dung und Kul­tur des Lan­des Rhein­land-Pfalz (Hin­wei­se zur Ein­rich­tung von Betreu­ungs­an­ge­bo­ten an Grund­schu­len des MBWWK vom 1.August 2014, Amts­blatt S.224).

1.2 Die Ein­rich­tung eines Betreu­ungs­an­ge­bo­tes an der Grund­schu­le erfolgt ab der Min­dest­teil­neh­mer­zahl von acht Kindern.

1.3 Das Betreu­ungs­an­ge­bot ist eine schu­li­sche Ver­an­stal­tung im Sin­ne der Grundschulordnung.

1.4 Die Schul­lei­tung führt die Auf­sicht über das Betreu­ungs­an­ge­bot und ist gegen­über den Betreu­ungs­kräf­ten weisungsbefugt.

1.5  Den Ein­satz der Betreu­ungs­kräf­te orga­ni­siert der Träger.

Betreuungszeiten

2.1 Die Betreu­ung erfolgt in der Regel an allen Unter­richts­ta­gen der Grund­schu­le Waldbreitbach.

2.2. Die täg­li­che Betreu­ungs­zeit erfolgt von 12.00 bis 13.00 Uhr, frei­tags von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Aufnahme und Abmeldung

3.1  Die Auf­nah­me einer Schü­le­rin oder eines Schü­lers in die „Betreu­en­de Grund­schu­le“ erfolgt für ein Schul­jahr (1.8. bis 31.7.) nach ord­nungs­ge­mä­ßer Anmel­dung durch die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten bei dem Träger.

3.2   Ein Anspruch auf das Betreu­ungs­an­ge­bot besteht grund­sätz­lich nicht.

3.3  Eine vor­zei­ti­ge Abmel­dung vor Ablauf des Schul­jah­res ist nur aus wich­ti­gem Grund zum Monats­en­de möglich.

3.4 Die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten erken­nen die Bestim­mun­gen die­ser Betreu­ungs­ord­nung an und ver­pflich­ten sich zur ter­min­ge­rech­ten Zah­lung des Elternbeitrages.

Aufsichtspflicht und Versicherungsschutz

4.1  Die Auf­sichts­pflicht der Betreu­ungs­per­so­nen beginnt mit dem Anfang der bekannt gemach­ten Betreu­ungs­zei­ten. Sie endet mit dem Ver­las­sen des Schulgeländes.

4.2 Wäh­rend der Betreu­ungs­zeit auf dem Schul­ge­län­de ist die Betreu­ungs­kraft auf­sichts­pflich­tig, für die Wege von der Grund­schu­le nach Hau­se sind es die Erziehungsberechtigten.

4.3  Für die Kin­der besteht eine gesetz­li­che Unfall­ver­si­che­rung wäh­rend des Auf­ent­hal­tes auf dem Schul­ge­län­de  sowie bei Ver­an­stal­tun­gen im Rah­men des Betreu­ungs­an­ge­bo­tes außer­halb der Einrichtung.

Elternbeitrag

5.1 Die Kos­ten des Betreu­ungs­an­ge­bots (Per­so­nal­kos­ten für das Betreu­ungs­per­so­nal und Sach­kos­ten) wer­den nach Abzug einer even­tu­ell bewil­lig­ten Lan­des­zu­wei­sung durch Eltern­bei­trä­ge zum Teil gedeckt. Die Ver­bands­ge­mein­de trägt die ihr durch das Betreu­ungs­an­ge­bot ent­ste­hen­den Kos­ten für Ver­wal­tung, für die Bereit­stel­lung der Räu­me und die nicht durch die Eltern­bei­trä­ge gedeck­ten Personalkosten.

5.2 Für Kin­der, die für eine Betreu­ung für ein gan­zes Schul­jahr gemel­det sind, ist ein Eltern­bei­trag für 11 Mona­te zu ent­rich­ten (1 Monat für die Som­mer­fe­ri­en ent­fällt); ansons­ten für den sich aus Zif­fer 2.1 und 2.2 erge­ben­den Betreu­ungs­zeit­raum. Der Bei­trag ist jeweils zum 15. Des Monats fäl­lig. Nimmt ein ange­mel­de­tes Kind das Betreu­ungs­an­ge­bot nicht wahr, besteht kein Anspruch auf Redu­zie­rung des Eltern­bei­tra­ges. Wer­den Kin­der im Lauf eines Schul­jah­res ange­mel­det, gel­ten die vor­ste­hen­den Fäl­lig­keits­ter­mi­ne unter Berück­sich­ti­gung des spä­te­ren Anmel­de­da­tums entsprechend.

5.3 Die Höhe des monat­li­chen Eltern­bei­trags staf­felt sich wie folgt:

a) Mon­tag bis Frei­tag 12:00 bis 13:00 Uhr = 25,00 €

b) nur Frei­tag (auch für GTS- Kinder):

bei einer 1-stün­di­gen Betreu­ung =     7,00 €
bei einer 2-stün­di­gen Betreu­ung =   12,00 €
bei einer 3-stün­di­gen Betreu­ung =   17,00 €
bei einer 4-stün­di­gen Betreu­ung =   22,00 €

5.4 Die Ver­bands­ge­mein­de­ver­wal­tung behält sich auch im Lau­fe eines Schul­jah­res die Erhö­hung des Eltern­bei­tra­ges vor, ins­be­son­de­re, wenn sich Kos­ten nach Zif­fer 5.1 unvor­her­ge­se­hen erhö­hen, eine bean­trag­te Lan­des­zu­wei­sung nicht bewil­ligt wird oder sich die Zahl der an der Betreu­ung teil­neh­men­den Kin­der vermindert.

Inkrafttreten

Die­se Betreu­ungs­ord­nung gilt mit Beginn des neu­en Schul­jah­res 2016/2017.

Die Betreu­ungs­ord­nung wur­de im Ori­gi­nal unter­zeich­net von Ver­bands­bür­ger­meis­ter Wer­ner Grüber, Schul­lei­te­rin Cor­ne­lia Schlott-Gre­be­ner sowie von einem Ver­tre­ter des Schulelternbeirat.