Spende an das Ambulante Hospiz

Zu Weih­nach­ten 2015 ver­an­stal­te­te unse­re Grund­schu­le einen Basar mit von den Kin­dern selbst her­ge­stell­ten Weih­nachts­de­ko­ra­tio­nen. Ein­ge­la­den waren alle Ange­hö­ri­gen unse­rer Schul­kin­der, die so zahl­reich kamen, dass eine gro­ße Sum­me beim Ver­kauf der wun­der­schö­nen und krea­ti­ven Weih­nachts­ar­ti­kel erzielt wer­den konn­te. In Abspra­che mit Schul­el­tern­bei­rat, Leh­re­rIn­nen und Schü­le­rIn­nen ent­schie­den wir uns, einen Teil der Ein­nah­men für einen kari­ka­ti­ven Zweck zu spen­den.

Am 29.4.2016 war es dann end­lich soweit. Unter Betei­li­gung der AG Schü­ler­par­la­ment und Frau Lacher, der AG-Lei­te­rin, sowie Frau Schlott-Gre­be­ner konn­ten wir mit Stolz und Freu­de dem Ambu­lan­ten Hos­piz für Kin­der und Jugend­li­che in Koblenz eine Spen­de in Höhe von 500 € über­ge­ben.

Mit gro­ßer Dank­bar­keit nahm Frau Ute Bohns­ten­gel den Scheck ent­ge­gen. Sie arbei­tet seit April 2015 als Kin­der­kran­ken­schwes­ter im Team des ambu­lan­ten Kin­der- und Jugend­hos­pi­zes, beglei­tet dort erkrank­te und ster­ben­de jun­ge Men­schen und deren Fami­li­en und besuch­te nun unse­re Schu­le aus Anlass der Spen­den­über­ga­be. Frau Bohns­ten­gel erzähl­te ein­drucks­voll von ihrer Arbeit im Hos­piz und fand in unse­ren Schü­le­rIn­nen und unse­rem Kol­le­gi­um eine auf­merk­sa­me Zuhö­rer­schaft.