Kinderkonferenz 2015/16

Betei­li­gung und Ver­ant­wor­tung von Schü­le­rin­nen und Schü­lern – Kin­der­kon­fe­renz an der Grund­schu­le Wald­breit­bach

Am 26.11.2015 fand an der Grund­schu­le Wald­breit­bach wie­der eine Kin­der­kon­fe­renz statt, alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler ver­sam­mel­ten sich aus die­sem Grund im Mehr­zweck­raum. Die Kin­der­kon­fe­renz ist ein wich­ti­ges demo­kra­ti­sches Instru­ment und geleb­te Mit­be­stim­mung, eine wich­ti­ge Ein­rich­tung für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Grund­schu­le, damit sie eine Stim­me erhal­ten und somit aktiv an der Mit­ge­stal­tung des Schul­all­tags teil­neh­men und teil­ha­ben kön­nen. Die Klas­sen­spre­cher und ihre Ver­tre­ter hat­ten im Vor­feld im Rah­men der Kin­der­par­la­ment-AG, die von Frau Lacher geführt wird, in den Klas­sen erfragt, wel­che The­men die Kin­der aktu­ell im Schul­all­tag bewe­gen und inter­es­sie­ren. Aus die­sen Rück­mel­dun­gen wur­den dann The­men für die Kin­der­kon­fe­renz zusam­men­ge­stellt.

Die The­men der Kin­der der Grund­schu­le Wald­breit­bach waren:

Pau­sen­hof­ge­stal­tung: Ein­rich­tung einer Ruhe­zo­ne: Spiel­zeug­aus­ga­be: Umgang mit Spiel­ge­rä­ten und ein höf­li­cher Umgangs­ton; Paten­pro­jekt für neue Schü­ler: „Herz­lich will­kom­men!“

Die The­men wur­den vor­ge­stellt und mit allen Schü­le­rin­nen und Schü­lern dis­ku­tiert und Beschlüs­se gefasst.

Die­se Kin­der­kon­fe­renz ist ein Bau­stein des Pro­jek­tes „Der Klas­sen­rat“, das an der Grund­schu­le Wald­breit­bach in allen Klas­sen durch­ge­führt wird. Ziel des Klas­sen­ra­tes ist es: Die Gemein­schaft zu för­dern, dass Kin­der ler­nen, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und erfah­ren, was Demo­kra­tie bedeu­tet.