Ferienfreizeit in Waldbreitbach

Feri­en müs­sen nicht lang­wei­lig sein. In der Schu­le ist in den Feri­en was los.

In den bei­den letz­ten Feri­en­wo­chen der Som­mer­fe­ri­en 2016 konn­ten 39 Kin­der aus der Ver­bands­ge­mein­de Wald­breit­bach an einer Feri­en­frei­zeit teil­neh­men.

Die­ses Koope­ra­ti­ons­pro­jekt wur­de von der Kreis­ju­gend­pfle­ge Neu­wied und der Jugend­pfle­ge Wald­breit­bach, ver­tre­ten durch den Jugend­pfle­ger der VG, Frank Scholl und vie­len vie­len jun­gen, jugend­li­chen und jung­ge­blie­be­nen Hel­fern durch­ge­führt.

Anlauf­stel­le in der ers­ten Woche war bereits zum zwei­ten Mal die Grund­schu­le Wald­breit­bach. In der zwei­ten Woche war Treff­punkt das Hau­se­ner Mul­ti­funk­ti­ons­ge­län­de.

Für die­ses Pro­jekt stell­te die Grund­schu­le ihre Räum­lich­kei­ten gern zur Ver­fü­gung und so wur­de in den Feri­en hier gebas­telt, gespielt, getobt. Eben­falls waren Aus­flü­ge mit dabei ins nahe gele­ge­ne Hau­se­ner Schwimm­bad und zum Stöf­fel Park in Ens­pel. An den letz­ten bei­den Tagen fand ein Zir­kus­pro­jekt statt, das von dem Zir­kus­päd­ago­gen, Chris­tof Hei­ner vom Zopp&Co Clown­thea­ter in Koblenz, gelei­tet wur­de. In zwei Tagen erar­bei­te­ten sich die Kin­der Tech­ni­ken in Jon­gla­ge, Akro­ba­tik, Balan­ce und Fakir. Außer­dem ent­wi­ckel­ten die Kin­der selbst ein Pro­gramm, das sie den ein­ge­la­de­nen Eltern zum Abschluss der Woche vor­führ­ten. Die Eltern konn­ten zufrie­de­ne und fröh­li­che Kin­der mit nach Hau­se neh­men und alle waren von dem Ange­bot begeis­tert.