1. Leserallye — Grundschüler erkunden Waldbreitbach

Pre­mie­re: Am Mitt­woch, 03.06.2015 hat die 1. Leser­al­lye der Grund­schu­le Wald­breit­bach statt­ge­fun­den.

Aus­gangs­punkt die­ses Pro­jek­tes war es zum einen, den Kin­dern der Grund­schu­le Wald­breit­bach den Zugang zu Büchern zu erleich­tern und natür­lich auch, dass die Lese­fä­hig­keit und Lese­freu­de erwei­tert und ver­tieft wird. Zum Ande­ren waren das zwei­te Ziel und ein beson­de­res Anlie­gen, das Hei­mat­ge­fühl unse­rer Schul­kin­der zu för­dern und ihnen ver­schie­de­ne Orte in Wald­breit­bach näher zu brin­gen.

Die Kin­der der Grund­schu­le Wald­breit­bach sind in Grup­pen mit jeweils 9–10 Kin­der an ver­schie­de­ne Orte in Wald­breit­bach gegan­gen, wo sie ganz vie­le Infor­ma­tio­nen über die Arbeit und Auf­ga­be die­ser Insti­tu­ti­on oder Gewer­bes bekom­men haben und im Anschluss haben sie an die­sem Ort eine Geschich­te vor­ge­le­sen bekom­men.

Für die ers­te Leser­al­lye konn­ten wir 15 Part­ner inner­halb von Wald­breit­bach gewin­nen und es haben ins­ge­samt 21 Ver­an­stal­tun­gen für die Kin­der unser Grund­schu­le statt­ge­fun­den, da ver­schie­de­ne Part­ner so viel Spaß an die­ser Idee hat­ten, dass sie sich bereit erklär­ten meh­re­re Ver­an­stal­tun­gen durch­zu­füh­ren.

Für die dies­jäh­ri­ge Leser­al­lye konn­ten wir als Part­ner gewin­nen:

  • Alter­na­ti­ve – Schö­nes aus 2ter Hand
  • Bäcke­rei Schmidt
  • Bär­bels Schuh­läd­chen
  • EP Elek­tro­fach­ge­schäft und Post­fi­lia­le Engels
  • Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Wald­breit­bach
  • Katho­li­sche Kir­chen­ge­mein­de Wald­breit­bach
  • PDW Pfle­ge­dienst
  • Phy­sio­the­ra­pie an der Com­men­de
  • Kita Mut­ter-Rosa
  • Rei­se­bü­ro Reu­schen­bach
  • Senio­ren­re­si­denz am Wey­er­busch
  • Spar­kas­se Wald­breit­bach
  • Töp­fe­rei Schmitz
  • Ver­bands­ge­mein­de Wald­breit­bach
  • Vita-Balan­ce Hotel Hertling

Alle Part­ner der ers­ten Leser­al­lye der Grund­schu­le Wald­breit­bach hat­ten weder Kos­ten noch Mühen gescheut, um den Kin­dern ihre Wir­kungs­stät­te nahe­zu­brin­gen, jede Fra­ge beant­wor­tet und auch den Kin­dern die Mög­lich­keit gege­ben sich in Ruhe umzu­schau­en – und sie durf­ten einer Geschich­te lau­schen, mal an einem ganz ande­ren Ort!
Frau Spieß erklär­te den Kin­dern, was es in ihrem Laden alles Schö­nes aus 2ter Hand gibt und beant­wor­te­te ger­ne die Fra­gen der Kin­der.

In der Bäcke­rei Schmidt durf­ten die Kin­der nicht nur zuschau­en, was alles in einer Bäcke­rei pas­siert, sie durf­ten sel­ber ein­mal Teig pro­bie­ren und mit­hel­fen. Zum Abschluss hat­te Fami­lie Schmidt sich noch etwas ganz Beson­de­res ein­fal­len las­sen – die Kin­der lausch­ten einer Geschich­te die „drei ??? Kids und der Kirsch­ku­chen­dieb“ und durf­ten dabei den ori­gi­na­len Kirsch­ku­chen aus der Geschich­te pro­bie­ren!

Bei Frau Kursch aus Bär­bels Schuh­läd­chen erfuh­ren die Kin­der, wie es in einem Schuh­la­den zugeht und lausch­ten einer selbst geschrie­be­nen Geschich­te über den Schuh Pau­li! Im Elek­tro­fach­ge­schäft Engels und der inte­grier­ten Post­fi­lia­le durf­ten die Kin­der sogar im lau­fen­den Geschäfts­be­trieb mit­wir­ken!

Frau Rena­te Haus­schild dür­fen wir dan­ken, dass die Kin­der die Mög­lich­keit hat­ten ein­mal in einem rich­ti­gen Feu­er­wehr­au­to zu sit­zen. Frau Wald beant­wor­te­te jede Fra­ge zur katho­li­schen Kir­che und ihrer täg­li­chen Arbeit in der Kir­chen­ge­mein­de Wald­breit­bach und bei einer klei­nen Stär­kung lausch­ten die Kin­der gespannt ihrer Geschich­te.

Beim Team vom PDW Pfle­ge­dienst beka­men die Schü­le­rin­nen und Schü­ler einen Ein­blick in die täg­li­che Arbeit im Pfle­ge­dienst und die Kin­der durf­ten auch vor Ort vie­le Din­ge aus­pro­bie­ren, um zu ver­ste­hen, wel­chen Bei­trag sie in unse­rer heu­ti­gen Gesell­schaft leis­ten. In der Phy­sio­the­ra­pie­pra­xis an der Com­men­de nahm Herr Grüber sich sehr viel Zeit und erklär­te, was in sei­ner Pra­xis alles pas­siert und auch hier durf­ten die Kin­der viel aus­pro­bie­ren — zum Abschluss lausch­ten sie einer Geschich­te aus dem Buch „Die Brü­der Löwen­herz“. Die Kin­der der Kita Mut­ter-Rosa freu­ten sich sehr über den Besuch der Kin­der aus dem 1. und 2. Schul­jahr und es mach­te allen so viel Spaß, dass eigent­lich nie­mand mehr zurück zur Schu­le woll­te – ein herz­li­ches Dan­ke­schön an Frau Hohn und ihrem Team!

Frau Reu­schen­bach vom orts­an­säs­si­gen Rei­se­bü­ro Reu­schen­bach erklär­te den Kin­dern, was so alles in einem Rei­se­bü­ro pas­siert und alle Besu­cher des Rei­se­bü­ros bega­ben sich gemein­sam mit dem Dra­chen Kokos­nuss auf Welt­rei­se – einer Geschich­te pas­send zum The­ma Rei­se­bü­ro!

Die Kin­der der 3. und 4. Jahr­gangs­stu­fe besuch­ten die Senio­ren­re­si­denz am Wey­er­busch und freu­ten sich sehr über die Geschich­te der Haus­kat­ze Sams – die nach der Lesung auch die Kin­der in Augen­schein neh­men konn­ten. Die Kin­der hat­ten auch vie­le Fra­gen zur Ein­rich­tung, die das Ehe­paar Witt­mann und ihr Team sehr ger­ne beant­wor­te­ten.

Dem Team der Spar­kas­se Wald­breit­bach müs­sen wir mehr­fach dan­ken! Frau Gold­bach hat­te sich bereit erklärt gleich drei Grup­pen zu emp­fan­gen, um über die Arbeit in ihrem Haus zu berich­ten und das High­light war die Besich­ti­gung des Tre­sor­raums, der viel Ein­druck bei den Kin­dern hin­ter­las­sen hat.

In der Töp­fe­rei Schmitz gab Wil­ly Schmitz einen Ein­blick in sei­ne Arbeit – auch ganz prak­tisch, jedoch gab es auch eine Welt­pre­mie­re im Hau­se Schmitz. Es wur­de eine Geschich­te aus einem unver­öf­fent­lich­ten Kin­der­buch mit beson­de­rer Geneh­mi­gung vom Ver­lag und der Auto­rin vor­ge­le­sen. Die Kin­der lausch­ten gespannt einer Pas­sa­ge aus dem Buch „Roc­co und Pepe – Ret­te sich wer kann“ von Kat­ja Fri­xe, dass erst in die­sem Som­mer im Buch­han­del erscheint!

Auch die Ver­bands­ge­mein­de Wald­breit­bach öff­ne­te an die­sem Tag ganz beson­de­re Türen. Eine Grup­pe von Kin­dern durf­te Bür­ger­meis­ter Wer­ner Grüber bei sei­ner Arbeit in sei­nem Büro besu­chen und ein Kind durf­te sogar auf dem Stuhl vom Bür­ger­meis­ter sit­zen – was für ein Erleb­nis! Frau Stei­ne­bach über­rasch­te die Kin­der nicht nur mit ihrer Arbeit in der Ver­bands­ge­mein­de, son­dern las eine ihrer Lieb­lings­ge­schich­te aus dem Buch „Michel aus Lön­ne­ber­ga“ vor, die sie bereits ihren Kin­dern vor­ge­le­sen hat­te und begeis­ter­te damit auch die Kin­der der Grund­schu­le Wald­breit­bach. Beson­de­ren Dank möch­ten wir auch an Herrn Mei­er rich­ten, denn im Trau­zim­mer des Rat­hau­ses erzähl­te er den Kin­dern über sei­ne viel­fäl­ti­ge Arbeit in der Ver­bands­ge­mein­de und hier konn­ten die Kin­der einer Pas­sa­ge des Buches „Die klei­ne Hexe“ von Otfried Preuß­ler lau­schen.

Im Vita-Balan­ce Hotel Hertling hat­te man sich sehr inten­siv und lie­be­voll auf den Besuch der Grund­schul­kin­der ein­ge­stellt. Bei einer Stär­kung infor­mier­te Frau Hertling die Kin­der ganz genau, wie sich der Tages­ab­lauf in einem Hotel gestal­tet und wie vie­le ver­schie­de­ne Beru­fe und Men­schen not­wen­dig sind, um sei­nen Gäs­ten einen schö­nen Urlaub oder schö­ne Stun­den z. B. im Restau­rant zu ermög­li­chen. Ganz beson­ders freu­ten sich die Kin­der, dass sie die Feng-Shui-Sui­te anschau­en durf­ten — auch im Vita-Balan­ce Hotel Hertling wur­de das Zuhö­ren ein ganz beson­de­res Erleb­nis! Wir bedan­ken uns herz­lich für die­se Ein­bli­cke!

Das Team der Grund­schu­le Wald­breit­bach und die Schul­lei­tung möch­ten sich auf die­sem Wege noch ein­mal für die rege Betei­li­gung an die­sem Pro­jekt und für die Unter­stüt­zung aller Betei­lig­ten bedan­ken. Durch Ihre Unter­stüt­zung wer­den die Kin­der noch vie­le schö­ne Erin­ne­run­gen an die­sen Tag behal­ten. Nach die­sem erfolg­rei­chen Start freu­en wir uns auf die nächs­te Leser­al­lye im kom­men­den Jahr und wür­den uns sehr freu­en, wenn Sie uns wie­der so tat­kräf­tig unter­stüt­zen.