AG-Vorstellung

Dies­mal stel­len wir den Eltern und Kin­dern die AG

Sau­be­re Umge­bung”

vor.
Rund 10 Kin­der unse­rer Schu­le gehen jeden Don­ners­tag am Nach­mit­tag mit Eimern, Greif­zan­gen und Ein­weg­hand­schu­hen raus. Rund um unse­re Schu­le haben die Kin­der in den ers­ten Wochen der AG, die erst seit Beginn des 2. Halb­jah­res ange­bo­ten wird, bereits meh­re­re Kilo­gramm (!) Müll ein­sam­meln kön­nen. Neben dem übli­chen Plas­tik, Dosen und Imbiss­ver­pa­ckun­gen fan­den die Kin­der auch ein tou­ris­ti­sches Hin­weis­schild, wel­ches lei­der völ­lig zer­stört wur­de, vie­le lee­re Glas­fla­schen, Tei­le eines Ein­kaufs­wa­gens und auch gan­ze Tüten — gefüllt mit Haus­müll.

Die Kin­der sind geschockt über so viel Abfall den die Mit­men­schen acht­los weg­wer­fen — sogar in die Wied.

Am Aschermittwoch…

…ist alles vor­bei?
Zumin­dest die Win­ter­fe­ri­en.

Am Ascher­mitt­woch, 6. März 2019 beginnt wie­der der Schul­all­tag für die Kin­der.

Wir freu­en uns schon jetzt, alle Kin­der (hof­fent­lich gesund und mun­ter) begrü­ßen zu dür­fen!

Winterferien & Karneval

Am Frei­tag, 22. Febru­ar ist um

12:00 Uhr für die Klas­sen 1 und 2


sowie um

13:00 Uhr für die Klas­sen 3 und 4

Schul­schluß.

Die Bus­se fah­ren wie gewohnt!

Die Kin­der kön­nen sich dann vom Schul­all­tag etwas ent­span­nen, Kar­ne­val fei­ern und erst am Ascher­mitt­woch, 6. März 2019 geht es wei­ter mit dem Unter­richt.

Wir wün­schen Ihnen när­ri­sche Tage.

Drei­mol Brä­pisch Hel­au”

Mögliche Busausfälle

Das der­zei­ti­ge Wet­ter lässt ver­mu­ten das eini­ge Bus­se nicht oder nur ein­ge­schränkt fah­ren kön­nen.

Bit­te infor­mie­ren Sie sich bei

Bus Schmidt, 02638 340 oder DB Regio Bus, 02602 9979398

ob der Bus Ihres Kin­des fährt.

Was tun, wenn bei Eis und Schnee der Bus nicht kommt und die Stra­ßen schwer pas­sier­bar sind? An wen wen­de ich mich, wen infor­mie­re ich?

Manch­mal sind sich Eltern nicht sicher, ob sie ihr Kind zur Schu­le schi­cken sol­len, wenn die Schul­bus­se nicht fah­ren.

Vom Grund­satz her steht es in der Ver­ant­wor­tung der Eltern, ihr Kind in einem sol­chen Fall zu Hau­se zu las­sen. Sinn­voll ist dies beson­ders dann, wenn eine Gefähr­dung durch Eis und Schnee auf dem Schul­weg nicht aus­zu­schlie­ßen ist.

Bevor ein Kind mit dem Auto zu uns gebracht wird, ist zu beden­ken, dass bei aus­fal­len­dem Bus­ver­kehr sehr wahr­schein­lich auch kei­ne Bus­se für den Heim­weg zur Ver­fü­gung ste­hen. Schü­ler von außer­halb müss­ten also auch wie­der abge­holt wer­den.

Kin­der aus Wald­breit­bach schaf­fen den Schul­weg sicher­lich auch zu Fuß — aus Sicher­heits­grün­den emp­feh­len wir das Auto bei dem aktu­el­len Wet­ter gänz­lich ste­hen zu las­sen.

Wich­tig ist hier­zu, dass betrof­fe­ne Eltern tele­fo­nisch erreich­bar blei­ben.